Genealogie-Glossar: Ahnenforschung von A bis Z

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Genealogie-Glossar: Ahnenforschung von A bis Z

      Welt der Vorfahren schrieb:

      Der Beitrag Genealogie-Glossar: Ahnenforschung von A bis Z erschien zuerst auf Welt der Vorfahren.

      ----------------------------------------------------------

      Genealogie-Glossar: Ahnenforschung von A bis Z Nicht nur Einsteiger in die Ahnenforschung müssen sich mit genealogischen Begriffen beschäftigen und Fachausdrücke neu lernen. Auch „alte Hasen“ haben mitunter das Problem, auf neue Fachbegriffe zu stoßen, die sie noch nicht kennen. Hier im Genealogie-Glossar von Welt der Vorfahren findest Du eine Auswahl genealogischer Begriffe, die hilfreich sind, wenn Du Dich mit Deiner Familiengeschichte beschäftigst. Für jeden Eintrag gibt es eine kurze Erklärung und Beispiele sowie ggfs. weiterführende Links. [A] [O] A   Ahnenschwund Mit Ahnenschwund bezeichnet man das mehrfache Vorkommen derselben Person als Ahn in der Ahnenliste eines Probanden, bedingt durch Eheschließung zwischen Blutsverwandten.   Ahnentafel Eine Ahnentafel ist die Abstammungsübersicht aller Vorfahren – Eltern- und Vorelternpaare – des Probanden (also z.B. von Dir selbst). Sie enthält alle Väter und Mütter meist bis zur Urgroßeltern-Generation mit Namen, Geburts-, Todes- und Heiratsdaten, Ortsherkunft und Beruf. Die Ahnentafel stellt also die Blutsabkunft in gerader Linie dar. Merke: Ein Stammbaum enthält die Nachkommen einer Person, eine Ahnentafel die Vorfahren einer Person.   O   Ortsfamilienbuch Ein Ortsfamilienbuch (Abkürzung: OFB) oder Ortssippenbuch (OSB) ist eine genealogische Sekundärquelle. Es führt nicht nur die Kernfamilien (Vater und Mutter und deren Kinder) zusammen auf, sondern verknüpft weitere Personen. Bei Vater und Mutter wird z.B. auf die jeweiligen Eltern verwiesen, bei den Kindern auf ihre Eheschließung und Partner, falls solche Angaben aus vorhandenen Primärquellen gewonnen werden können. Als Primärquellen für die Erstellung eines Ortsfamilienbuches werden vor allem Kirchenbücher verwendet, aber auch andere personengeschichtliche Quellen sind relevant. Du möchtest OFB / OSB einsehen oder hast ein Ortsfamilienbuch selbst erarbeitet und möchtest es veröffentlichen? Dann ist die Reihe Deutscher Ortsfamilienbücher / Ortssippenbücher für Dich interessant.   S   Stammbaum Als Stammbaum wird gemeinhin die grafische Darstellung aller Nachkommen aus der Sicht eines Urahnen (Stammvater) der namensgebenden Familie bezeichnet. Der Stammbaum enthält also auch die Geschwister in allen enthaltenen Generationen.  Er wird […]

      Der Beitrag Genealogie-Glossar: Ahnenforschung von A bis Z erschien zuerst auf Welt der Vorfahren.

      Quelle: welt-der-vorfahren.de/genealogie-glossar/
      :prsmilie9: Viele Grüße Karl-Hermann
    Title Seiteninhalt