Der Vergangenheit auf der Spur

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der Vergangenheit auf der Spur

      Der Genealoge-Blog schrieb:

      Familienforscher lesen gerne und stöbern in alten Büchern. Im Bereich Belletristik gibt es bisher leider wenige Bücher die Familienforschung aus Schwerpunktthema haben. Der britische Autor Nathan Dylan Goodwin hat vor einigen Jahren mit seiner Romanfigur Morton Farrier angefangen eine Reihe von forensischer Genealogie-Fällen zu lösen.

      Ich habe die ersten beiden Bücher in englisch gelesen und wenn durch die Übersetzung nicht zu viel vom Lesespaß verloren gegangen ist, dann sollten sich Genealogen das Buch „Der Vergangenheit auf der Spur“ schonmal auf die Leseliste setzen.

      Morton Farrier löst seine Fälle nicht nur oberflächlich, sondern bringt dem Leser auch viele genealogisch wertvolle Details bei seiner Spurensuche nahe. Es macht Spaß die Bücher zu lesen und den Entwicklungen der Fälle zu folgen. Und endlich gibt es auch Bücher die uns mit Genealogie beschäftigen, wenn wir nicht selber forschen …
      Hoffentlich werden auf die weiteren Teile der Reihe ins deutsche Übersetzt.
       

      Der Vergangenheit auf der Spur (Ein Fall für die forensische Genealogie)


      Peter Coldrick hatte keine Vergangenheit; zu dem Schluss kam man nach Jahren persönlicher und professioneller Nachforschungen. Dann beauftragte er den forensischen Genealogen Morton Farrier mit der Suche – einen hartnäckigen, entschlossenen Mann, der vor keinem Mittel zurückschreckt, der Vergangenheit auf die Spur zu kommen. Mit dem Fall Clodrick steht Morton vor seiner bislang schwierigsten und gefährlichsten Aufgabe, die seine gesamten investigativen und genealogischen Fähigkeiten auf die Probe stellt. Indessen gibt es auch andere, die Interesse an der Coldrick Familie zeigen, Leute, die vor nichts Halt machen, die Vergangenheit zu verbergen- nicht einmal vor Mord. Als Morton beginnt, die mysteriöse Vergangenheit seines Klienten zu enthüllen, wird er auch gezwungen, die dunkle Geschichte seiner eigenen Familie zu konfrontieren, eine Geschichte, über die er wenig weiß.

      (Text: Amazon), Amazon-Link
       

       
      Nathan Dylan Goodwin ist in Hastings, East Sussex geboren und aufgewachsen. Nach seinem Schulbesuch in Hastings legte er an der Christ Church Universität Canterbury seine Bachelor Prüfung für die Medien Radio, Film und Fernsehen ab. Darauf folgte die Masterprüfung in „Kreatives Schreiben.“ Er ist Mitglied der „Society of Authors“ und hat eine Reihe erfolgreicher Bücher über die lokale Geschichte von Hastings sowie andere fiktionale Romane in dieser Serie veröffentlicht. Er interessiert sich für Literatur, Fotografie, Sport, und natürlich Genealogie. Er ist Mitglied der Gilde für „One-Name Studies“, der Norfolk Gesellschaft für Familiengeschichte, der Kent Gesellschaft für Familiengeschichte und der Hastings und Rother Gesellschaft für Familiengeschichte. Er wohnt mit seinem Partner und Sohn in Kent. (Text: Amazon)

      Buchübersicht auf der Website des Author
       
      Kennt auch ihr Belletristik zum Thema Genealogie? Gerne möchte auch ich meine Leseliste erweitern.

      Der Vergangenheit auf der Spur

      (Ein Fall für die forensische Genealogie)

      Der Vergangenheit auf der Spur (Ein Fall fur die forensische Genealogie), Cover

      Der Vergangenheit auf der Spur (Ein Fall fur die forensische Genealogie), Back

      Quelle: v2.dergenealoge.de/2017/10/31/…rgangenheit-auf-der-spur/
      Liebe Grüße Susann :prsmilie5:
    Heimat-der-Vorfahren